Zwei Jahre

Zwei ganze Jahre ohne Essstörung. Zwei zwar nicht ganz störungsfreie, aber dennoch gesunde Jahre. Happy Birthday sagte mein Freund heute Morgen, küsste mich und betonte, wie stolz er auf mich ist. Ich bin es auch. Zwei Jahre. Das bedeutet dann wohl, dass ich offiziell nicht mehr essgestört bin. Bis ich diese Diagnose nicht mehr stelle, müssen meine Patientinnen zwei Jahre symptomfrei sein. Die Worte der Gruppentherapeutin aus der Klinik. Heute ist es so weit. Hätte mir das damals jemand gesagt, ich hätte glatt geglaubt, ich sei versehentlich in der Psychiatrie gelandet. Wahnsinn. Und noch ein bisschen mehr Wahnsinn: Ich bin so verdammt froh darüber. Lange Zeit habe ich gegen die Essstörung gekämpft, weil ich wusste, dass sie ihre Funktion verloren hat. Mittlerweile kämpfe ich nicht mehr gegen sie, weil ich nicht mehr kämpfen muss. Ich will und brauche sie nicht mehr. Fortan ist sie Erinnerung. Eine bleibende, bestimmt, siebzehn gemeinsame Jahre vergisst man nicht. Aber wir gehen getrennte Wege. Der Ring ist im Feuer des Schicksalsberges geschmolzen.
Leute, es lohnt sich. Der ganze verdammte Krieg hat sich gelohnt. Heute bin ich selbst auch stolz auf mich.

Werbeanzeigen

4 Antworten auf “Zwei Jahre”

  1. du kannst wahnsinnig stolz auf dich sein! Danke, dass du für viele hier ein Vorbild bist. Ich hoffe dir geht es gut und du kannst den Feiertag genießen oder zumindest gut für dich nutzen. Alles Liebe. E.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s